Was war wann? 1800 >> 1800 Jahre >> Kunstgeschichte 1850-1859
1850er Jahre Chronik
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kunst 50er Jahre
Bildung 60er Jahre
 
1850 1851 1852 1853 1854 1855 1856 1857 1858 1859

Die Kunst der 1850er Jahre

Das Kunstjahrzehnt 1850 wurde durch die friedliche Lage in Europa sehr positiv geprägt. Die Friedensverhandlungen in Europa, beendeten zahlreiche kriegerische Auseinandersetzungen, welche die 1840er Jahre zu einem sehr unruhigen Jahrzehnt gemacht hatten. Außerdem beeinflusste die Wahl Napoleons zum Kaiser Frankreichs, die Kunstszene massiv.
Als einschneidend, erwies sich ebenfalls der technische Fortschritt in jenem Jahrzehnt. Die Entstehung des ersten Luftschiffs in Baden-Baden, wirkte sich auch sehr inspirierend auf viele künstlerische
Persönlichkeiten aus. Aus diesem Grund dominierten zu jener Zeit vorwiegend Kunstwerke, welche sich den technischen Neuerungen und der industriellen Revolution widmeten. In den meisten Fällen wurden auf solchen Malereien Züge, Zeppeline oder andere Maschinen dargestellt, die sich gerade in Bewegung befanden. Zahlreiche Künstler trafen mit diesen Motiven den aktuellen Zeitgeist und konnten sich somit einer gesteigerten Aufmerksamkeit sicher sein.
Des Weiteren markierte der Anfang dieses Jahrzehnts, den Beginn des Impressionismus. Dieser war auch für einen völlig neuen Stil in der Malerszene verantwortlich. Fortan wurden nicht mehr ausschließlich historische Motive in dunklen Farben, sondern vor allem Landschaften, unter freiem Himmel, in leuchtenden Farbtönen gemalt. Dabei wurden oftmals zueinander passende Farben, als Flecken nebeneinander gesetzt. Diese ergaben beim Betrachten aus einer bestimmten Entfernung, ein in sich stimmiges Bild. Die Kunstwerke zeichneten sich ebenso dadurch aus, dass diese für gewöhnlich nicht genau gemalt waren. Die Künstler konzentrierten sich viel mehr auf das Einfangen des richtigen Augenblicks, mit der entsprechenden Stimmung. Auf die detailgetreue Wiedergabe der Realität, wurde hierbei nicht besonders viel Wert gelegt.
Allerdings wurde jener Kunststil, in diesem Jahrzehnt, noch sehr stark belächelt, so dass die Künstler von großem Ruhm noch weit entfernt waren.
Einen bedeutenden Maler des Impressionismus stellte Edouard Manet dar. Dieser war vor allem in den 1850er Jahren äußerst aktiv und schuf zu jener Zeit eine Reihe von Kunstwerken. Zu seinen Hauptmotiven zählten die Menschen.
Ein berühmtes Bild Manets, ist "Der Absinth-Trinker", welches im Jahr 1859 entstand und sich seit damals einer großen Beliebtheit erfreut.
Edgar Degas war ein weiterer berühmter Maler in der Zeit von 1850 bis 1860. Auch bei diesem Künstler waren der Mensch und sein Tun das Hauptmotiv. Allerdings befanden sich seine Personen niemals im Zentrum des Bildes, sondern wurden stets in die Ecke gerückt, so dass diese manchmal sogar unter dem Bilderrahmen verschwanden.

Insgesamt gesehen, kann man die 1850er Jahre als eine äußerst impressionistisch geprägte Zeit bezeichnen. In diesem Jahrzehnt legte eine Handvoll Künstler den Grundstein für jene Stilrichtung in der Malerei, welche sich später einer großen Beliebtheit erfreuen sollte.

<< Kunst 1840er Jahre

Kunst 1860er Jahre >>