Was war wann? Geschichte lernen, wichtige Ereignisse, Schlagzeilen, Geburtstage & Musikcharts

 

Was geschah heute im Jahre...



Mel Brooks – Vom Stand-Up-Comedian zum Oscarpreisträger

Er ist Komiker, Schauspieler, Regisseur, Theaterproduzent und Drehbuchautor. Seine Parodien auf erfolgreiche Filme, besonders auf das NS-Regime und auf Adolf Hitler, brachten dem einstigen Stand-Up-Comedian Mel Brooks, als der er nach dem Zweiten Weltkrieg seine Karriere begann, mit einem Musical über Hitler einen großen Überraschungserfolg. Dafür wurde ihm für das beste Drehbuch ein Oscar verliehen. Und 2001 gewann die Musicalversion von „The Producer“ am New Yorker Broadway zwölf Tonys. Brooks zahlreiche Filme waren Erfolgsproduktionen, in denen er vor und hinter der Kamera brillierte. Der vielseitige Künstler wurde am 28. Juni 1926 im New Yorker Stadtteil Brooklyn geboren. Im Jahr 2016 feiert Mel Brooks seinen 90. Geburtstag.
| Mel Brooks Biografie |

70 Jahre Gitte Hænning – Alles begann mit einem Cowboy

Mit ihrem Schlager „Ich will 'nen Cowboy als Mann“ (1963) eroberte sich die dänische Sängerin Gitte Hænning die Herzen deutscher Schlager-Fans und war in den sechziger Jahren eine der beliebtesten Interpretinnen dieses Genres. In den achtziger Jahren trat sie mit anspruchsvollen Texten vor ihr Publikum. Inzwischen umfasst ihr Repertoire zudem Blues, Jazz, Musical und dänische Volkslieder. Geboren wurde die Sängerin am 29. Juni 1946 in Aarhus. Im Jahr 2016 feiert Gitte Hænning ihren 70. Geburtstag.
| Gitte Biografie |

Tagesspruch zur Geschichte



Ingeborg Bachmann – Eine Künstlerin des Wortes wäre 90 geworden

Die vielfach ausgezeichnete österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann, die als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Autorinnen des 20. Jahrhunderts gilt, starb bereits mit 47 Jahren am 17. Oktober 1973 in Rom. Sie hinterließ einen Nachlass, der 6000 Blätter umfasst. Der Lyrikerin und Prosaschriftstellerin zu Ehren wird seit 1977 der Ingeborg-Bachmann-Preis verliehen. Sie wurde am 25. Juni 1926 in Klagenfurt am Wörthersee in Österreich geboren. Ihr wurde u. a. 1968 der Große Österreichische Staatspreis für Literatur verliehen. Die Schriftstellerin hätte 2016 ihren 90. Geburtstag gefeiert.
| Ingeborg Bachmann Biografie |

Lana Del Rey – 30 Jahre jung und erfolgreich

Eigentlich heißt sie Elizabeth Woolridge Grant und arbeitete als 18-Jährige als Sozialarbeiterin, bevor ihre musikalische Karriere begann. Die US-amerikanische Sängerin, die unter dem Namen Lana Del Rey auftritt, erlangte internationale Bekanntheit durch ihre Single „Video Games“ (2011) aus dem Album „Born to Die“. Dieses Studioalbum verkaufte sich weltweit mehr als fünf Millionen Mal und hatte den fünften Platz der bestverkauften Alben 2012 erreicht. Lana Del Rey erhielt u. a. 2013 eine Echo in der Kategorie Newcomer des Jahres (international). Geboren wurde die Sängerin am 21. Juni 1986 in New York City. Im Jahr 2016 feiert Del Rey ihren 30. Geburtstag.
| Lana Del Rey Biografie |

Boy George – Das schrille Pop-Idol wird 55 Jahre alt

Der britische Sänger, Songwriter und House-DJ Boy George hatte vor allem in den frühen 1980er Jahren internationale Bekanntheit als Sänger der New-Wave-Band „Culture Club“, zu deren Mitbegründer er gehörte. Zu seinem Markenzeichen gehört das extravagante Erscheinungsbild und der androgyne Kleidungsstil, der ihn ebenfalls zu einem der bekanntesten Pop-Idole der New Romantic machte. Boy George wurde am 14. Juni 1961 in Bexleyheath (England) geboren. Im Jahr 2016 feiert das Pop-Idol seinen 55. Geburtstag.
| Boy George Biografie |

Comandante Che Guevara – Er wäre 88 Jahre alt geworden

Über ihn schrieb Wolf Biemann in einem Lied: „Es bleibt, was gut war und klar war“. Jedenfalls wird der argentinische marxistische Politiker, Guerillaführer, Arzt und zentraler Anführer der Kubanischen Revolution von 1957/58 – Ernesto Guevara de la Serna, genannt Che Guevara – noch heute als Held verehrt und das nicht nur in Kuba. Ganz genau ist sein Geburtsdatum nicht bekannt, man geht aber davon aus, dass Che Guevara am 14. Juni 1928 in Rosario (Argentinien) geboren wurde. So die offizielle Variante. Er starb mit 39 Jahren, erschossen von einem Feldwebel der bolivianischen Armee, ohne vorherige Gerichtsverhandlung. Das war am 9. Oktober 1967 in La Higuera (Bolivien). Neben Fidel Castro war Che Guevara eine wichtige Symbolfigur der Kubanischen Revolution. Im Jahr 2016 wäre der Revolutionär 88 Jahre alt geworden.
| Che Guevara Biografie |

Jürgen Prochnow – Mit dem „Boot“ nach Hollywood

Viele träumen davon, ihm ist es gelungen. Jürgen Prochnow schaffte den Sprung nach Hollywood und erwarb sich internationalen Ruhm. Filme wie u. a. „Das Boot“ (1981), „Der englische Patient“ (1996), „Air Force One“ (1997) oder „The Da Vinci Code“ (2006) bewiesen die unverwechselbare Ausstrahlung des deutschen Schauspielers. Der Absolvent der Folkwang-Schule Essen begann seine Laufbahn am Städtischen Bühnen Osnabrück. Die Hauptrolle des Kapitän Petersen in „Das Boot“ war schließlich Prochnows internationaler Durchbruch. Geboren wurde er am 10. Juni 1941 in Berlin. Im Jahr 2016 feiert Jürgen Prochnow seinen 75. Geburtstag.
| Filmjahr 1981 |

Tennis-Legende  wird 60 Jahre alt

Er ist Schwede, er spielte Tennis und er gehört zu den erfolgreichsten Tennisprofis aller Zeiten – Björn Borg. Seine Karriere war relativ kurz, aber legendär. Borg gewann 64 Einzeltitel, unter denen elf Grand-Slam-Titel waren. Zwischen 1974 und 1981 sicherte er sich sechs Titel bei den French Open. Von 1976 bis 1980 wurde Borg fünf Mal hintereinander Wimbledon-Sieger. Und im Team holter er 1975 den David Cup erstmals nach Schweden. Geboren wurde ehemalige Tennisspieler am 6. Juni 1956 in Stockholm. Borg feiert im Jahr 2016 seinen 60. Geburtstag.
| Björn Borg Biografie |

Suzi Quatro - „The Wild One" wird 66 Jahre alt

Ihre Stimme ist unverwechselbar und ihre Hits, die sich überwiegend in den oberen Rängen der europäischen Charts platzieren konnten, sind Oldtimer, die noch längst nicht aus der Musikgeschichte verschwunden sind. Die Interpretin – Suzi Quatro – hatte ihre Glanzleistung in den 1970er Jahren, gehörte zu den erfolgreichsten Rockmusikerinnen jener Zeit und drückte Titeln wie „Can the Can“ (1973), „48 Crash“ (1973) und „The Wild One“ (1974) ihren individuellen Stempel auf. Die Sängerin wurde am 3. Juni 1950 in Detroit (US-Bundesstaat Michigan) geboren. Im Jahr 2016 feiert Suzi Quatro ihren 66. Geburtstag.
| Suzi Quatro Biografie |

Marilyn Monroe – Die berühmteste Blondine wäre 90 Jahre alt geworden

Sie wurde in den 1950er Jahren mit dem Thriller „Niagara“ (1953) zum Weltstar: Marilyn Monroe. Es war ihre erotische Ausstrahlung, mit der sie die Rolle der Femme fatale eindrucksvolles in Szene zu setzen verstand. Die US-Schauspielerin, die auch als Fotomodell, Sängerin und Filmproduzentin aktiv war, hatte ihren größten Erfolg in „Manche mögen's heiß“ (1959) als verführerische Blondine. Mit ihrem letzten vollendeten Film, „Misfits – Nicht gesellschaftsfähig“ (1961) hatte sie den ersehnten Wechsel ins Charakterfach geschafft. Monroe wurde am 1. Juni 1926 in Los Angeles geboren. Als Filmikone und archetypisches Sexsymbol hat sie sich ihren Platz in der Filmgeschichte gesichert. Sie starb 36-jährig an einer Überdosis Barbiturate am 5. August 1962 in ihrer Geburtsstadt.
| Marilyn Monroe Biografie |

Bob Dylan – Der Folk- und Rockmusiker wird 75 Jahre alt

Der US-amerikanische Sänger Bob Dylan, der neben Gitarre und Mundharmonika auch Orgel und Klavier spielt, gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts. Begonnen hat er zum Ende der 1950er Jahre als Folkmusiker. Dylan machte sich Mitte der 1960er Jahren einen Namen als Rockmusiker und Texter. Lieder wie „Like a Rolling Stone“ (1965), „Knockin' on Heaven's Door“ (1973) sind inzwischen längst Evergreens. Dylan wurde am 24. Mai 1941 in Duluth (US-Bundesstaat Minnesota) geboren. Er feiert 2016 seinen 75. Geburtstag.
| Bob Dylan Biografie |

Die faltenfreie Medienikone Cher wird 70 Jahre alt

Sie fällt auf, polarisiert und hat sich durch ihr Auftreten und Wirken in Musik, Film und Fernsehen sowie auch in der Mode einen Platz in der Show-Welt gesichert. Bekannt dafür, ihre Musik und auch ihr Image immer wieder neu zu erfinden, wird sie auch als „Goddess of Pop“ benannt. Sie bedient Genres von Folk über Disco und Rockmusik bis zu Electropop. Cher wurde am 20. Mai 1946 in El Centro (US-Bundesstaat Kalifornien) geboren. Im Jahr 2016 feiert die Künstlerin ihren 70. Geburtstag.
| Cher Biografie |

Der Panikpräsident wird 70 Jahre alt

Seine Stimme ist unverkennbar und seine Songs sind Hits, die fast jeder kennt. Der Rockmusiker Udo Lindenberg, der unter anderem mit dem Titel „Sonderzug nach Pankow“ (1983) Furore machte, wurde am 17. Mai 1946 in Gronau (Nordrhein-Westfalen) geboren. Mit Beginn der 1970er konzentrierte sich Lindenberg auf gesangliche Performance und auf das Schreiben eigener Songs, nachdem er seine Musikkarriere Ende der 1960er Jahre zunächst mit Bands als Schlagzeuger begann. Im Jahr 2016 feiert Udo Lindenberg seinen 70. Geburtstag.
| Udo Lindenberg Biografie |

Janet Jackson wird 50 Jahre alt

Das jüngste Mitglied der Jackson-Musikerfamilie ist Janet Jackson, deren fünf ältere Brüder als die „Jackson Five“ bekannt wurden und ihr Bruder Michael Jackson, der einer der kommerziell erfolgreichsten Pop-Musiker war. Janet Jackson ist Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin. Sie zählt mit 160 Millionen verkauften Tonträgern ihrerseits zu den erfolgreichsten Interpretinnen der Musikbranche. Sie wurde am 16. Mai 1966 in Gary (US-Bundesstaat Indiana) geboren. Im Jahr 2016 feiert die Sängerin ihren 50. Geburtstag.
| Janet Jackson Biografie |

60 Jahre Eurovision Song Contest

Am 14. Mai findet in Stockholm das Finale des 60. Eurovision Song Contests statt. Deutschland wird dabei von Jamie-Lee (Kriewitz) vertreten, der Gewinnerin der Casting-Show „The Voice of Germany“. Der erste Song Contest, dessen Finale am 24. Mai 1956 veranstaltet wurde, hieß damals noch Gran Premio Eurovisione della Canzone Europea und wurde im schweizerischen Lugano ausgetragen. Die Schweiz wurde letztendlich mit Lys Assia zum Gewinner gekürt. Damals durfte jedes Land zwei Titel einreichen, die auch von zwei Interpreten gesungen wurden, oder wie im Fall der Schweiz und Luxemburg von einer Sängerin für beide Titel. Die meisten Lieder bedienten das Genre des Chansons. Rock' n ' Roll oder Calyoso, die im Trend der Zeit lagen, kamen beim Song Contest nicht vor. Das ist heute ganz anders. Der Eurovision Song Contest ist ein großes Medienspektakel, in dem jedes Land mit nur einem Interpreten oder eine Gruppe vertreten ist.
| Geschichte des Eurovision Song Contest |

Geschichtsfilme


Neue Beiträge

Motoröl - Arbeitskleidung - Briefkasten - 150 Jahre Seenotrettung - Bilder 1965

Extern & News

 
Themen der Geschichte
Automobil Bildung
Charts Film
Literatur Mode
Möbel Musik
Politik Sport
Schmuck Technik
Theater  
Biografien - Bands
Historische Werte
Buchtipp
Die 70er-Jahre
kleines Wissens-Quiz
Geburtstagsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen
Sonstiges
Archiv - Aktuell
Originalzeitungen
 
wichtige Ereignisse
1. Jahrhundert
21. Jahrhundert
Steckbriefe