Was war wann? Geschichte lernen, wichtige Ereignisse, Schlagzeilen, Geburtstage & Musikcharts

 

Was geschah heute im Jahre...



Max Schmeling – Durchgeboxt

Selbst den Sportmuffeln ist der einstige Weltmeister im Schwergewichtsboxen, Max Schmeling, ein Begriff. Besonders populär war Schmeling in den 1930er Jahren, damals war er einer der bekanntesten deutschen Sportler überhaupt. An seiner Bekanntheit hat sich bis heute nichts geändert. Sein Platz in der Sportgeschichte ist ihm sicher. Geboren wurde Max Schmeling am 28. September 1905 in Klein Luckow, im, heutigen Mecklenburg-Vorpommern. Er starb im Alter von 99 Jahren am 2. Februar 2005 in Wenzendorf (Niedersachsen). Schmeling hätte im Jahr 2016 seinen 111. Geburtstag gefeiert.
| Max Schmeling Biografie |

Freddy Quinn – Heimweh, Fernweh und ein Zirkus-Oscar

Der Sänger mit der Bariton-Stimme, der wie kein anderer Lieder über Abschied, Heimweh und Fernweh sang, Melancholie verbreitete und den Zuhörern nicht selten ein freudiges Seufzen entlockte beim Hören seiner Titel, landete zwischen 1956 und 1966 zehn Nummer-eins-Erfolge in der bundesdeutschen Hitliste und war zu jener Zeit der erfolgreichste deutschsprachige Schlagersänger – Freddy Quinn. Er traf den Nerv der Menschen in der Nachkriegszeit. Seine Leidenschaft für den Zirkus – denn zur See ist er nie gefahren – zeigte mit spektakulären Hochseil-Auftritten. Seine Darbietungen und sein Engagement brachten ihm den „Zirkus-Oscar“ ein. Geboren wurde Freddy Quinn am 27. September 1931, wo genau, das steht nicht fest. Jedenfalls feiert der Star im Jahr 2016 seinen 85. Geburtstag.
| Freddy Biografie |

Tagesspruch zur Geschichte



Uschi Obermaier – Eine Ikone der 1968er Jahre

Ihre größte Bekanntheit erlangte das ehemalige Fotomodell durch ihre Zugehörigkeit zur „Kommune 1“. Freie Liebe, sexuelle Revolution – das sind die Schlagworte, die fast jedem sofort einfallen, wenn von Uschi Obermaier die Rede ist, die meist in einem Atemzug mit der 68er-Bewegung genannt wird. Die Protagonistin der Endsechziger, die auch Mitglied der Münchner Krautrock-Band „Amon Düül“ war, wurde am 24. September 1946 in München geboren. Im Jahr 2016 feiert Uschi Obermaier ihren 70. Geburtstag.
| Uschi Obermaier Biografie |

Jean Pütz – Die Hobbythek und sein Moderator

Wer sich für Wissenschaft und Technik interessiert und zudem Fernsehen schaut, der kennt ihn auf jeden Fall – Jean Pütz. Seine landesweite Bekanntheit begann in den 1970er Jahren, als er die Fernsehsendung „Hobbythek“ präsentierte. Das tat er von 1974 bis 2004 und hat vielen Menschen wertvolles Wissen auf heiter populäre Art vermittelt. Jean Pütz, der Wissenschaftsjournalist und Moderator wurde am 21. September 1936 in Köln geboren. Im Jahr 2016 feiert der Mann mit dem spitzbübischen Gesicht seinen 80. Geburtstag.
| Jean Pütz Steckbrief |

Das 183. Oktoberfest – Mehr Kontrollen, gestiegene Bierpreise

Am 17. September geht es wieder los – das größte Volksfest der Welt. Es hat viel zu bieten, aber vor allem auch erneut gestiegene Preise für eine Maß Bier. Im Jahr 2016 kostet sie zwischen 10,40 Euro und 10,70 Euro. Wer auf Softdrinks ausweichen will, muss allerdings auch hier mit den erhöhten Preisen vorlieb nehmen. Nichts kosten dafür die Kontrollen, von denen es reichlich geben wird. Zum neuen Sicherheitskonzept gehört auch das Rucksack- und Taschenverbot für Behältnisse dieser Art, die mehr als drei Liter Fassungsvermögen haben. Und der neu errichtete Zaun an der Hangkante, die bis daher offen war, dient ebenfalls der Sicherheit. So kann keiner der Wiesn-Besucher den Kontrollen entkommen.
| Geschichte des Oktoberfest | Maßbierpreise |

David Copperfield – Ein Leben für die Illusionen

Er sorgt für verblüfftes, großes Staunen – der US-amerikanische Zauberkünstler David Copperfield. Er ist weltweit mit seiner Illusions-Kunst bekanntgeworden. Seit den 1970er Jahren kennt man seine Zaubershows, von denen er jährlich bis zu 600 Live-Auftritte in aller Welt absolviert. Kein anderer Solokünstler verkaufte bisher so viele Tickets wie Copperfield. Die Groß-Illusionen, beispielsweise das "Verschwinden" der Freiheitsstatue, brachten ihm in den 1990er Jahren enorme Aufmerksamkeit. Copperfield wurde am 16. September 1956 in Metuchen (US-Bundesstaat New Jersey) geboren. Im Jahr 2016 feiert er seinen 60. Geburtstag.
| David Copperfield Biografie |

Tommy Lee Jones – Einer der Großen in Hollywood

Die Liste seiner Filme ist unglaublich lang. Von ganz kleinen Rollen spielte sich der US-amerikanische Schauspieler in große Charakterrollen, die seine Bekanntheit international steigerten und ihm einen Platz in Hollywood sicherten. Film wie „JFK – Tatort Dallas“ (1991), „Auf der Flucht“ (1993), „Men in Black“ (1997) oder „Lincoln“ (2012) brachten ihm große Anerkennung. Der Oscar- und Golden Globe-Preisträger ist auch erfolgreich als Regisseur tätig. Geboren wurde er am 15. September 1946 in San Saba (US-Bundesstaat Texas). Im Jahr 2016 feiert Tommy Lee Jones seinen 70. Geburtstag.
| Tommy Lee Jones |

Maria Furtwängler – Die gern gesehene Kommissarin Lindholm

Sie gehört zu den bekanntesten Gesichtern im Deutschen Fernsehen und verleiht seit 2002 der Kommissarin Charlotte Lindholm in der Krimireihe „Tatort“ ihr individuelles Gepräge – Maria Furtwängler. An der Seite von Maria Schell hatte Furtwängler in den Jahren 1987 bis 1993 ihren schauspielerischen Durchbruch in der TV-Serie „Die glückliche Familie“. Sie ist ausgebildete Ärztin, hatte sich aber letztendlich doch für die Schauspielerei entschieden. Furtwängler wurde am 13. September 1966 in München geboren. Im Jahr 2016 feiert die beliebte Künstlerin ihren 50. Geburtstag.
| Maria Furtwängler Biografie |

Carl Zeiß – Präzision hat sein Leben geprägt

In Sachen optische Geräte und Feinmechanik wären wir heute längst nicht auf einem so hohem Niveau, wenn es nicht Vorreiter wie ihn gegeben hätte – Carl Zeiß. Er war gelernter Feinmechaniker und ein sehr umtriebiger Unternehmer. Mit der Gründung seiner Firma Carl Zeiss begann ein Siegeszug der Präzision. Zeiß, der selbst bescheiden lebte, sein Geld vor allem in seine Firma steckte, war ein Musterbeispiel an Akribie. Das verlangte er auch von seinen Mitarbeitern. Zeiß wurde am 11. September 1816 im thüringischen Weimar geboren. Er starb am 3. Dezember 1888 in Jena. Im Jahr 2016 jährt sich sein Geburtstag zum 200. Mal. 
| Carl Zeiß Biografie |

Adam Sandler – Ein Amerikaner zum Lachen

Schauspieler wollen ernst genommen werden, auch wenn sie als Comedians ihr Publikum zum Lachen bringen. Adam Sandler ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der sich einen bedeutenden Namen gerade durch seine Komödien machte, wie beispielsweise „Billy Madison“ (1995), „Big Daddy“ (1998) oder „Mr. Deeds“ (2002). Er ist gleichsam Produzent, Komponist, Synchronsprecher und Drehbuchautor. Sandler gehört zu den echten Hollywood-Größen. Geboren wurde er am 9. September 1966 in New York City. Im Jahr 2011 bekam er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame in der Kategorie Film und im Jahr 2016 feiert Adam Sandler seinen 50. Geburtstag. 
| Adam Sandler Biografie |

Star Trek – Eine Serie erobert die Zukunft

Was sich der US-amerikanische Drehbuchautor Gene Roddenberry (1921-1991) ausgedacht hatte und was bis ins 21. Jahrhundert hinein zig-tausende Fans auf der ganzen Welt in seinen Bann zog, begann am 8. September 1966 – Die US-amerikanische Fernsehserie „Star Trek“ wurde zum ersten Mal in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt. Die Figuren der Zukunft wurden in vielen Ländern zu Vertrauten und es gab kaum jemanden, der sie nicht kannte. Das Datum der Erstausstrahlung feiert im Jahr 2016 sein 50-jähriges Jubiläum.
| Geschichte des Films |

Buddy Holly – Ein kurzer, aber nachhaltiger Erfolg

Obwohl seine Karriere nur wenige Jahre dauerte, hat Buddy Holly sich einen unumstößlichen Platz in Geschichte des Rock'n'Roll gesichert. Songs wie u. a. „That'll Be the Day“ (1957) und „Peggy Sue“ (1957) haben dereinst den Pionier des Rock'n'Roll berühmt gemacht. Er wurde nur 22 Jahre alt. Er kam am 3. Februar 1959 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Geboren wurde Buddy Holly am 7. September 1936 in Lubbock (US-Bundesstaat Texas). Im Jahr 2016 hätte der Sänger und Komponist seinen 80. Geburtstag gefeiert.
| Buddy Holly Biografie |

Freddie Mercury wäre 70 geworden

Er gehörte zur Elite der bedeutendsten Rocksänger – Freddie Mercury. Der britische Musiker und Sänger prägte die 1970 und 1980er Jahre als Leadsänger der Band „Queen“, mit der er internationalen Ruhm erlangte. Titel wie u. a. „Bohemian Rhapsody“ (1975), „You're My Best Friend“ (1976) oder „We Are the Champions“ (1977) gingen als unvergessene Hits in die Musikgeschichte ein. Freddie Mercury wurde am 5. September 1946 in Sansibar-Stadt in Tansania geboren. Er starb im Alter von 45 Jahren am 24. November 1991 in London. Im Jahr 2016 ware Mercury 70 Jahre alt geworden.
| Freddie Mercury Biografie |

Barry Gibb – 70. Geburtstag

Der britische Komponist, Sänger und Gitarrist Barry Gibb kam durch die Popgruppe „Bee Gees“ zu internationalem Ruhm. Er hatte sie mit seinen zwei Brüdern, den Zwillingen Robin und Maurice 1958 gegründet. Er spielte Gitarre und war als Leadsänger zu hören. Auffallend war seit den späten 1970er Jahren sein besonderer Gesangsstil, die hohe Falsett-Stimme. Barry Gibb wurde am 1. September 1946 auf Isle of Man geboren. Während seine zwei Brüder bereits verstarben, feiert Barry Gibb im Jahr 2016 seinen 70. Geburtstag.
| Bee Gees Biografie |

60 Jahre Jugendzeitschrift „Bravo“

Bravo Nr.1 1956
Als sie erschien, hieß sie noch „Zeitschrift für Film und Fernsehen“ und kostete 50 Pfennig. Aus dieser Zeitschrift, die am 26. August 1956 zum ersten Mal an die Kioske kam, entwickelte sich sehr schnell eine Jugendzeitschrift, die ihre Zielgruppe mit Fotoromanen, Schminktipps für Teenager und diversen Informationen aus der Musikszene entzückte. Dazu kamen der der „Starschnitt“ und „Dr. Sommer“. Das Rezept ging auf, die Jugend hatte ihre eigene Zeitschrift, die bis heute ihre Leserschaft hat, wenngleich die Konkurrenz durch online-Medien enorm zunahm.
| August 1956 |

Keith Moon wäre 70 Jahre alt geworden

Auch wenn er bereits mit 32 Jahren am 7. September 1978 in London verstarb, so ist Keith Moon dennoch mit seiner innovativen Spielweise als einer der besten Schlagzeuger der Rockgeschichte in Erinnerung geblieben. Er gehörte zur Rockgruppe „The Who“ und machte das Zertrümmern seiner Schlagzeuge zu seinem Markenzeichen. Geboren wurde Keith Moon am 23. August 1946 in Wembley (England). Im Jahr 2016 hätte er seinen 70. Geburtstag gefeiert.
| Keith Moon Steckbrief |

Geschichtsfilme


Neue Beiträge

Motoröl - Arbeitskleidung - Briefkasten - Bilder 1965

Extern & News

 
Themen der Geschichte
Automobil Bildung
Charts Film
Literatur Mode
Möbel Musik
Politik Sport
Schmuck Technik
Theater  
Biografien - Bands
Historische Werte
Buchtipp
Die 70er-Jahre
kleines Wissens-Quiz
Geburtstagsgeschenke
Personalisiertes Geburtstagsgeschenk für unter 5 Euro?
Info / Bestellen
Sonstiges
Archiv - Aktuell
Originalzeitungen
 
wichtige Ereignisse
1. Jahrhundert
21. Jahrhundert